gansert.de
Tauchen
Tools
Reisen
Über Uns
Sitemap
Deutschland
Europa
Eistauchen
Jura
Baggersee
Eine Ebene hoch
Letzte Seite Nächste Seite

Last Update: 20/08/01

Deutschland

Tauchen in Deutschland

Unsere Haupttauchziele in Deutschland sind die Baggerseen rund um Mannheim/ Ludwigshafen und der Bodensee.

Die Situation für Taucher in Deutschland, jedenfalls abseits der Küsten ist ja eher als traurig oder sehr deutsch zu beschreiben. Alles ist irgendwie reglementiert, also meist verboten. In unserer Gegend ist das nun ganz extrem so, wer im Neopren in Rheinland-Pfalz baden geht macht sich gleich strafbar.

Im naheliegenden Baden-Württemberg sieht das Ganze noch ein bisschen besser aus, allerdings nehmen auch hier die Regelungen zu. Angeheizt wird die Situation noch von ein paar Unbelehrbaren, die im Sommer mit Kind, Kegel (kein Problem), Grill, Zelt (jetzt wird´s problematisch) sowie Kompressor und Musikanlage den See unsicher machen und totsicher die Nachbarn auf der Wiese und die Anlieger verärgern. Wenn dann noch den Anglern vermeintlich der Hecht verscheucht wird, ist der Antrag beim Gemeinderat nur noch eine Frage der Zeit.

Aber ich bin davon überzeugt, dass die Taucherei (GottseiDank), ähnlich den Surfern in ein paar Jahren wieder eine Randerscheinung geworden ist, und dann kräht wieder kein Hahn mehr nach uns.

Aber jetzt zur lustigen Seite.
Allem Ärger zum Trotz kann man auch bei uns rund ums Jahr seinem Hobby nachgehen und Spass haben.


Häufig werden wir gefragt, sieht man in so einem Baggersee eigentlich was?
In der Tat, zumindest, was Fische und alles was kreucht und fleucht, sieht man in fast allen Baggerseen der Region mehr als im Bodensee. Auch wenn´s genauso kalt ist. (Für die Nichttaucher ..... ab ca. 15m Tiefe ist jedes Gewässer kälter als 10 Grad, auch im Hochsommer, probiert es doch mal aus, Brille, Schnorchel und Flossen genügen.)

Hier gibt es dann jede Menge einheimischer Fische von der Rotfeder, über Zander zum Hecht bis zur Krönung des Tauchganges einem Waller, alles Mögliche zu sehen.

Schwimmt man in geringer Tiefe (3-5m) ins freie Wasser, sieht man Schwärme von Weissfischen und mit etwas Gück auch Süsswassermedusen (ja, Quallen im Baggersee). Darüberhinaus entführt einem der Hoch- bis Spätsommer in eine Märchenlandschaft aus filigranen, meterhohen Wäldern von Wasserpflanzen aller Art.

Mit etwas Geduld kann man Muscheln von bis zu 12 cm Grösse, bei ihren (garnicht so langsamen) Wanderungen zusehen oder einen Frosch (manchmal auch eine Bisamratte) auf der Nahrungssuche beobachten.

Ganz spannend wird es, wenn man, einen toleranten Jünger Petris vorausgesetzt, die Gelegenheit hat, sich neben seinem Köder niederzulegen und das Spiel der Fische um den Köder zu sehen. Überraschend ist besonders, dass sich die Fische am Taucher ungefähr überhaupt nicht stören und die Erkenntnis, dass der Fisch genau weiss, was ein Köder ist.

Tauchen ist für uns ein Ganzjahreshobby, mit der schöneren (und interessanteren) Zeit im Winter. Dann sind die Parkplätze leer und die Seen still und ruhig. Kein Mensch interessiert sich für ein paar Unerschrockene.
 

Das grosse Abenteuer ist bei uns allerdings auch selten: Eistauchen. Dazu gibt´s später eine eigene Seite, mit vielen Bildern und Tipps. (Hier ein wichtiger Hinweis, bitte macht das nur, wenn Ihr auch wisst, was Ihr da macht. Tauchen mit Decke über dem Kopf ist immer lebengefährlich)

Mit Motorsäge (natürlich biologisch geölt), wird dann die Eisdecke aufgesägt und mit Sicherungsleine und Buddy geht es unter das Eis, hinein in eine neue, fremde Welt. Seht selbst.....

 

[gansert.de] [Tauchen] [Tools] [Reisen] [Über Uns] [Sitemap]


Kontakt für Fragen, Anregungen und Informationen

Alle Rechte vorbehalten, All rights reserved. Copyright 1997-2000 by Gansert.de. Das Kopieren, Weitergeben und Verwenden von Material auf dieser Seite ist untersagt und bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors. Links zu dieser Seite dürfen ohne Zustimmung gesetzt werden, ausgenommen Sites mit sexistischen und/oder radikalen und/oder strafbaren Inhalten.