gansert.de
Tauchen
Tools
Reisen
Über Uns
Sitemap
Paradise Springs
Blue Grotto
Chrystal River
Ginnie Springs
Manatees
Eine Ebene hoch
Letzte Seite Nächste Seite

Last Update: 20/08/01

Chrystal River

Liegt an der King´s Bay und ist ein kleines Städtchen, das vom Tourismus und Fischfang lebt.

Auf der Karte sieht man die King´s Bay. Dorthinhin ziehen sich die Manatees im Winter zurück. Man trifft bei nahezu jedem Besuch mehrere der sanften Riesen an.
Das Best Western Hotel und die Bootsvermietung befinden sich in am roten Stern.

Übersichtskarte Chrystal River

Jedes Jahr im Winter gibt es hier allerdings die ultimative Attraktion zu bewundern, wenn die Manatees aus dem offenen Meer in die King´s Bay und die angrenzenden Flußläufe gezogen kommen , um mit Ihren Jungen hier den Winter zu verbringen

               .Manatee beim Luftholen

Dabei ernähren sie sich von den Grünpflanzen am Boden der flachen Zonen und grasen dort wie Schafe an Land.
Verwandt mit den Elephanten sind die Manatees sanfte Riesen von mehrerern hundert Kilo Gewicht, die sich langsam und unaufgeregt in den Gewässern bewegen. Dabei sind sie freundlich und kommen auf die Menschen zu. Dabei wollen sie sogar manchmal ein bisschen mit uns spielen.

Über die Manatees wachen die Ranger von Chrystal River. Es ist untersagt sich den Manatees aktiv zu nähern oder sie zu stören. Darüberhinaus sind Schutzzonen eingerichtet, die nicht betreten (oder beschwommen) werden dürfen.
Dennoch bleibt genug Möglichkeit, sich mit den freundlichen Riesen zu beschäftigen, da sie sehr neugierig sind. Man geht einfach mit Schnorchelausrüstung ins Wasser und wartet. Je ruhiger man sich verhält, desto eher nimmt ein Manatee Kontakt auf. Mit etwas Glück trifft man in der King´s Bay auf wilde Delfine, Tarpone und riesige Stachelmakrelenschulen.

                     .Babymanatee mit Schnorchler

Es gibt zwei Möglichkeiten, zu den Manatees zu kommen:
Man kann an einer geführten Tour teilnehmen, bei der die Teilnehmer zu einer Stelle gebracht werden, an der sich mit einiger Sicherheit Manatees befinden.
Das Ganze ist gut organisiert und dauert in der Regel zwei Stunden, dabei wird noch ein Video mit den Teilnehmern gedreht, das man hinterher kaufen kann.
Man muß sich aber darauf einrichten mit einer Horde gackernder, aufgeregter und alles "fantastic-findender" Amerikaner einen Versuch zu machen, ob sich die Manatees verscheuchen lassen. Wer´s mag!

Alternativ kann man sich auf eigene Faust ein Boot mit Außenborder mieten und ausgestattet mit guten Tips und einer Karte der King´s Bay auf eigene Erkundung gehen. Dabei ist kein Führerschein oder irgendwelche Kenntnisse nötig, man bekommt eine Einweisung und wenn´s sein muß, dreht auch einer der Crew eine Platzrunde zum Üben.
Wo es einem gefällt, wirft man dann den Anker und wartet auf die Manatees. Oder geht Tauchen oder liegt in der Sonne oder....

King´s Springs - Fisch ohne Ende

Wie man schon merkt, ist das Erkunden auf eigene Faust meiner Ansicht nach die bessere (und billigere) Alternative. Macht mehr Spaß und hat einen gewissen Abenteuercharakter.

Die Bootsverleihe kostet etwa 40USD bis zu 6 Personen und befindet sich direkt am Best Western Hotel in Chrystal River, wo man auch gut wohnen kann (siehe Karte oben)
In der King´s Bay gibt es auch mehrere Höhlen, die vom Boot aus angefahren werden könne und einfach zu betauchen sind

Hier sieht man riesige Fischschwärme vor dem Eingang von King´s Springs. Eine Augenweide, die man beim ersten Tauchgang an dieser Stelle nicht fassen kann.

King´s Springs - Fisch ohne Ende
Blick aus dem großen Raum nach oben

Die Höhlen der King´s Bay sind alle (bis auf die manchmal etwas schlechte Sicht) gut und einfach zu betauchen.

Die Tiefen überschreiten in der Regel keine 20m und man kann sich gut aussuchen, wo man alleine sein kann.

Tolle Tage in Chrystal River!

King´s Springs
Einer der Einstiege in King´s Springs
Fische, Fische, Fische ....

Ein zweiter unbedingt empfehlenswerter Trip führt nach Rainbow River unweit von Chrystal River. Dort befindet sich ein kleiner State Park, von wo man mit einer ansässigen Tauchschule mit einem Pontonboot den Fluß hochfährt, um sich anschließend in ein bis zwei Stunden langsam wieder runter treiben zu lassen.
Ein Vergnügen der besten Art. Die Sichtweite beträgt mindestens 60 m, es gibt Massen von Fischen, Schildkröten (Finger weg!) und manchmal auch einen Alligator. Überall im Fluß kommen Quellen aus dem Boden und alle Farben des Regenbogens tanzen auf dem Grund. Preisfrage: woher kommen diese Farben?

Einfach nur toll.

                                     Rainbow River Luftaufnahme

Unbedingt zwei Tage für Chrystal River einplanen! Mehr geht auch, wenn´s sein muß ein ganzes Leben.

Nächste Seite... oder Nach oben
 

[gansert.de] [Tauchen] [Tools] [Reisen] [Über Uns] [Sitemap]


Kontakt für Fragen, Anregungen und Informationen

Alle Rechte vorbehalten, All rights reserved. Copyright 1997-2000 by Gansert.de. Das Kopieren, Weitergeben und Verwenden von Material auf dieser Seite ist untersagt und bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors. Links zu dieser Seite dürfen ohne Zustimmung gesetzt werden, ausgenommen Sites mit sexistischen und/oder radikalen und/oder strafbaren Inhalten.